Seit einem Jahr filmen wir unsere Gottesdienste, statt nur die Predigt zum Nachhören auf unsere Website zu stellen. Zu diesem Schritt hatten wir uns entschieden, weil es die aktuelle Situation leider nicht erlaubt, dass unbegrenzt viele Personen in den Gottesdienst kommen. Einige, gerade auch ältere Geschwister, konnten bereits seit vielen Monaten keinen Gottesdienst mehr vor Ort besuchen.

 

Was können wir verbessern?

Bei der bisherigen Lösung hatten vor allem drei Punkte Verbesserungspotential:

  • Zeitpunkt: Bisher nahm Andi die Kamera mit und lud das Video im Verlauf des Sonntags hoch – je nachdem erst spät am Abend. Das heisst, der Gottesdienst konnte erst ab Montag angeschaut werden. Dann sind die meisten von uns aber bereits wieder im Alltag angekommen.
  • Tonqualität: Der Ton wird direkt vom internen Mikrophon der Kamera aufgenommen. Das heisst, vom Mikrophon auf der Bühne gelangt er ins Mischpult, von dort in die Boxen und dies wird von der Kamera aufgenommen – neben dem Raumgeräusch. Dies verursachte öfters ein Rauschen.
  • Bildqualität des Beamers: Das Beamerbild wird von der Kamera gefilmt. Da es im Raum relativ hell und ist, ist dies im Video relativ schlecht zu sehen. Zudem muss weit weg gezoomt werden, damit sowohl Prediger wie auch Beamerbild erfasst werden.

 

Was ist das Projekt «Livestream»?

Ein Team erarbeitete in den letzten Wochen ein Konzept für einen Livestream. Dabei konnten wir von Erfahrungen anderer Gemeinden profitieren. Mittlerweile ist alles bereit. Auf der Empore steht ein neuer Computer, von wo aus gefilmt und der Livestream bedient werden kann.

Eine Verbesserung ist in allen drei obengenannten Punkten bemerkbar:

  • Zeitpunkt: Der Gottesdienst kann live mitverfolgt werden, d.h. am Sonntag ab 10 Uhr, oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt.
  • Tonqualität: Der Ton wird direkt vom Mischpult übertragen. Störende Raumgeräusche fallen weg.
  • Bildqualität des Beamers: Das Beamerbild können wir direkt zeigen, entweder in einer Ecke des Videobildes oder auf dem ganzen Bildschirm. Somit ist es sogar besser zu sehen als vor Ort!

 

Wann starten wir mit dem Livestream?

Der Gottesdienst vom 28.03.2021 wurde bereits als Livestream übertragen (siehe auch das Bild unten).

Da wir noch am Anfang stehen, sind wir sehr gespannt auf Rückmeldungen! Schau doch mal rein!

Livestream Chrischona Zofingen